Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet
Gehe zu: Hauptnavigation Infobox Hauptinhalt
Regionalagentur Westflisches Ruhrgebiet


Innovationsprojekte

Innovatives Potenzial in der Region

Die Region Westfälisches Ruhrgebiet hat durch zahlreiche Projekte der Arbeitsforschung und Arbeitspolitik weit reichende Erfahrungen in Sachen Gestaltung und Verbesserungen von Arbeitsbedingungen. Hiesige Träger und Unternehmen haben in der Vergangenheit dazu beigetragen, dieser Region in Bezug auf praxisorientierte Modellprojekte den Spitzenplatz in NRW zu verschaffen. In einer Arbeitswelt, die sich durch rasante technologische und arbeitsorganisatorische Entwicklungen auszeichnet, kommt es darauf an, die Beschäftigten und die Betriebe der Region für den globalen Wettbewerb zu rüsten. Entscheidend ist die Qualifikation des regionalen "Humankapitals". Die Ergebnisse der bisher geförderten Modell- und Innovationsprojekte für die Region nutzbar zu machen und in die Regelinstrumente des Landes NRW zu überführen ist ein wichtiges Ziel der Regionalagentur.

Verstärkter Wettbewerb um Mittel für Innovationsprojekte

Innovationsprojekte, welche aus einem relevanten regionalen Bedarf entstehen sind für die Region, die Betriebe und für die Beschäftigten auch in Zukunft von unschätzbarem Wert. Durch sie werden die Einführung neuer Technologien und die Flexibilisierung der Arbeit unterstützen. Sie nehmen Entwicklungen vorausschauend auf und machen sie für die Gestaltung einer modernen Arbeitswelt nutzbar.

Deswegen will sich die Region Westfälisches Ruhrgebiet auch zukünftig im Wettbewerb um die wenigen zentralen Mittel für neue Innovationsprojekte als „Modellregion“ aufstellen. Die Anforderungen an Innovationsprojekte wurden dabei von Seiten des Landes erhöht. Entscheidend ist, dass die Projektinhalte für NRW wirklich neu sind und über den Förderzeitraum hinaus wirkende Strukturen hinterlassen. Eine abschließende Auswahl behält sich eine spezielle Arbeitsgruppe des Ministerium für Arbeit Gesundheit und Soziales NRW vor.

Zentrale Themenstellungen in der Region Westfälisches Ruhrgebiet werden für das Jahr 2010 die Qualifizierung und Personalentwicklung in Kernbranchen insbesondere für neue Technologien, die regionale Fachkräfteentwicklung vor allem auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandel, die Beschäftigung von Frauen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein.

An wen kann man sich wenden?

Beraten werden die Projekte durch die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet. Hier sind alle Informationen zu den Förderkriterien und zum Förderverfahren erhältlich .